Krivánska Malá Fatra (Nördliche Mala Fatra), Slowakei

 

 

 

 

 

Wanderinfos zur Slowakei Fahne der Slowakei ♫      

Vitajte na Slovensku

  • Anreise

..... mit dem Zug über Wien.

Die Anreise von West- und Süddeutschland (Mannheim) dauert  mindestens 10 Stunden und leider muss man  meistens in Wien vom Westbahnhof zur Weiterfahrt in die Slowakei zum Südbahnhof wechseln (Straßenbahnlinie 18, Fahrzeit 18 Minuten). Die Kosten für die Fahrt mit der Straßenbahn sind in der Bahnfahrkarte nicht enthalten.

Tipp:
Es besteht die Möglichkeit zwischen dem Westbahnhof und dem Bahnhof Wien-Simmering mit der U-Bahn U3 in ca. 15 Minuten zu fahren. Züge von und nach Bratislava (Pressburg) halten hier in der Regel. Die U-Bahnfahrkarten (Preis 1,70 €) kann man beim österreichischen Schaffner erwerben.
 

Entweder fahren die Züge vom Wien-Südbahnhof über Marchegg direkt zum Hauptbahnhof (Hlavna stanica) von Bratislava oder über Kittsee nur bis zum Stadtteil Petržalka.Logo der Slowakischen Bahn
Der IC 405 Tatran und IC 403 Šariš fahren direkt vom Südbahnhof über Bratislava in den Osten der Slowakei.
Noch länger dauert die Anreise über Nürnberg/Dresden Prag nach Bratislava (Pressburg).  Fahrplanauskunft  in Deutsch der Slowakischen Staatsbahn
 ZSR oder in Deutschland unter Bahn.
 

 

..... mit dem Linienbus

Von verschieden Städten in Deutschland fahren Linienbusse. Fahrzeit von Mannheim nach Bratislava rund 13 Stunden, Preis 60 €. Informationen sind von der Deutschen Touring zu erhalten.

..... mit dem Flugzeug

Preissuchmaschinen über günstige Flüge von Deutschland:

○    www.swoodoo.com       (auch Gabelflüge; sehr gut, empfohlen von Stiftung Warentest 02/2010)
○    www.billigflieger.de       (keine Gabelflüge; Empfohlen von Stiftung Warentest 02/2010)
○    www.kayak.com           (auch Gabelflüge; Empfohlen von Stiftung Warentest 02/2010)
○    www.skyscanner.de     (keine Gabelflüge; Empfohlen von Stiftung Warentest 02/2010)
○    www.flug.check24.de/  (keine Gabelflüge; Empfohlen von Stiftung Warentest 02/2010)

 

Von allen großen deutschen Flughäfen fliegt die Czech Airlines in die Slowakei. Sämtliche Flüge mit Zwischenaufenthalt in Prag, deshalb beträgt die Flugdauer 4 Stunden.

Als Alternative bieten sich sehr preiswerte Flüge nach Wien an, z.B. mit Germanwings, eine *** Sterne Fluggesellschaft oder
Niki-Luftfahrt http://www.flyniki.com/de-DE/start.php .. Eine **** Sterne Fluggesellschaft, die zur "Air Berlin" gehört:
 

Online-Reisebüros:

  • www.opodo.de         Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Lastschrift, Sofortüberweisung, auch Gabelflüge möglich

  • www.lastminute.de  Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Lastschrift, Sofortüberweisung, keine Gabelflüge

Flughafenbusse:

 

Stündlich fahren Busse vom Flughafen Wien-Schwechat nach Bratislava Busbahnhof bzw. nach Bratislava letisko (Flughafen).
Taxi Airport Tansfers werden angeboten unter: http://www.airportexpress.at/bratislava.htm und auch von  C & K Airportservice .

  • Bahn- und Busverbindungen innerhalb der Slowakei    

Vor allem in der westlichen Eisenbahn aus uralter ZeitLandeshälfte der Slowakei sind sehr gute Verkehrsanbindungen anzutreffen. Leider trifft dies nicht für die östliche Landeshälfte zu.
Auch fehlen in den östlichen Landesteilen  oftmals  die Busfahrpläne bzw. sind unleserlich.
Es empfiehlt sich die Bus- bzw. Bahnfahrpläne in Deutsch  über das Internet auszudrucken. Zusätzlich lassen sich
durch  Anklicken des Symbols     auch Landkarten über den Streckenverlauf und auch Stadtkarten (1:5.000) mit Hotelstandorten anzeigen.

Tipp:
Die slowakischen Bahnfahrkarten können in Deutschland auch erworben werden beim:
Reisebüro Gleisnost
Bertoldstrasse 44
79098 Freiburg
Telefon: 0761 - 383031
www.gleisnost.de

Bisher sind in Deutschland "erschreckend" wenige Reiseführer über die Slowakei erschienen. Um einen Überblick über das Land zu erhalten, kann ich  folgende Bücher empfehlen:

  • DuMont Reiseverlag, Köln  www.dumontreise.de
    Reisetaschenbuch SLOWAKEI (2. Auflage 2006)

    Autor: Renata Sako-Hoess, 
    ISBN 3-7701-4889-4, Preis 12,00 €
    Mit vielen Karten und Fotos, auch mit Hintergrundinformationen
    zu slowakischen Persönlichkeiten. Aber keine Wandervorschläge.
     

  • Reise Know-How Verlag, Bielefeld www.reise-know-how.de
    SLOWAKEI (1. Auflage 2005)

    Autoren: Eva Gruberová und Helmut Zeller, ISBN 3-8317-1375-8, Preis 19,90 €
    Ausführliche Informationen über die Slowakei. Der Reiseführer wendet sich  speziell an Individualreisende.

  • Trescher Verlag, Berlin  
    Die Slowakei entdecken - Unterwegs zwischen Donau und Hohe Tatra
    Autor: Frieder Monzer, ISBN3-89794-013-2, Preis 13,95 €
    Einband des empfehlenswerten Reiseführers über die Slowakei

  • Conrad Stein Verlag, http://outdoor.tng.de/
    Reisehandbuch Slowakei
    Autor: Kerstin & André Micklitza,
    ISBN 3-89392-272-5, Preis 14,90 €
    Letzte überarbeitete Auflage 2001
    Das Taschenbuch enthält auch viele Wanderhinweise!
    Homepage der Autoren: 
    www.members.aol.com/micklitza/start.htm
     

  • Michael Müller Verlag : http://www.michael-mueller-verlag.de/
    Slowakei (Auflage Juli 2007)

    Autor: André Micklitza
    ISBN 978-3-89953-355-2, Preis 19,90 €
    Sehr umfangreiche Informationen (insgesamt  384 Seiten)
    über die Slowakei.
    Auch sind viele Wanderhinweise aufgeführt.
    Insgesamt ein recht dickes Buch - daher zur Mitnahme im
    Rucksack nicht geeignet.
    Aber als Vorbereitung für Wanderungen in der Slowakei
     
  • Iwanowski Verlag, Dormagen www.iwanowski.de Reiseführer Slowakei erschienen Sommer 2006 im Verlag Iwanowski
    Slowakei  (4. Neuauflage Sommer 2006)

    Autor: Katharina Sommer
    ISBN 3-933041-23-6, Preis 19,95 €
    Der Reiseführer wendet sich vor allem an Individualreisende, die mit ihrem Auto die Slowakei erkunden wollen.

Die hier aufgeführten Reiseführer dürften von allen Buchhandlungen in Deutschland beschafft werden können.
Wenn nicht, dann Bestellung über das Internet bei Deutschlands größter Buchhandlung für Reiseführer und Wanderkarten:

Dr. Götze Land & Karte
Alstertor 14-18
20095 Hamburg
www.mapshop-hamburg.de

  • Slowakisch: Lernmöglichkeiten, Aussprache  

    Die Betonung der slowakische Wörter erfolgt immer auf der ersten Silbe.

     

    Aussprache

    ä

    wie im Deutschen ä

    c

    tz   wie Zeit , Schatz

    č

    tsch  wie  Matsch, Putsch

    ch

    ch  wie ach, dich, hoch

    ck

    zk

    ď

    dj  wie Nadja

    dsch  wie Dschungel

    h  deutlich hörbar wie Hut
    ľ

    lj  wie alljährlich

    ň

    nj  wie Anja

    ô

    gesprochen uo

    s

    ss wie Pass, Bus

    š

    sch  wie Schule

    ť

    tj  wie Katja

    v

    w  wie Wasser

    y

    i  wie in Kind

    z

    s  wie in Rose, sausen

    ž

    sh  wie bei Gelee, Garage

Vokale mit  "Akzente" werden nicht extra betont, sondern lang gesprochen:

á = aah, é = eeh, í = iih, ó = ooh,   ú= uuh, ý = iih

  • Ein umfangreiches und auch meines Erachtens das beste Wörterbuch slowakisch - deutsch bzw. deutsch - slowakisch ist auf der Website: http://slovniky.atlas.sk/

  • Slowakisch lernen  am PC
    PC-CD-ROM SLOWAKISCH
    von Strokes Language Research, A 4020 Linz
    ISBN 3-7087-0084-8   Preis 107 €

    Beinhaltet:
    Dialoge mit Videosequenzen, gute Darstellung der slowakischen Grammatik. Wörterbuch mit slowakischer Aussprache. Vokabeltrainer und Übungen.

    Das pädagogische Konzept des Sprachtrainers hat mich nicht überzeugt.

 

 

 

  • Sprachführer in Buchform sind in Slowakisch nur sehr wenige in den Einband eines Slowakischen SprachführersBuchhandlungen zu finden.
    Eine Kombination aus Sprachführer, Wörterbuch und Grammatikbuch ist das Taschenbuch:
    "Kauderwelsch - Slowakisch Wort für Wort",
    erschienen im:
    Know-How Verlag,  Bielefeld
    ISBN 3-89416-272-4, Preis 7,90 €.

    Zusätzlich zu dieser Buchausgabe gibt es ein Aussprachen-Trainer auf einer CD,
    Know-How Verlag,  Bielefeld
    ISBN 3-8317-6143-4, Preis 7,90 €

Wanderführer in Deutsch und in Englisch sind in der Reihe
 "
Mit Rucksack durch die Slowakei"
im Verlag DAJAMA, Bratislava
www.dajama.sk/  erschienen:

  • West Tatra                        Zápdné Tatry

  • Niedere Tatra                   Nízko Tatry

  • Hohe Tatra                       Vysoké Tatry

  • Slowakisches Paradies  Slovenský raj

  • Rund um Bratislava - Kleine Karpaten

  • Kleine Fatra                      Malá Fatra 

ISBN 80-88875-23-9 Preis 11,85 €

ISBN 80-88975-31-x  Preis 11,85 €

ISBN 80-88975-36-0  Preis 11,85 €

ISBN 80-88975-27-1, Preis 11,85 €
 

ISBN 80-88975-49-2, Preis 11,85 €

ISBN 80-88975-42-5, Preis 11,85 €

Diese Wanderführer sind erhältlich  bei:
MITTEL OST EUROPA - Landkarten und Reiseliteratur
Ursula Grossmann
SK-05564 MNÍŠEK nad Hnilcom  č. 451
Tel. 00421 53 4799480 oder  ... 81, Fax  ...82
Email  info@mittelosteuropa.com

Web: 
www.mittelosteuropa.com

 
  • Wanderkarten        

Der slowakische Verlag Vojenský kartografický  ústav (VKU),  Harmanec, erstellt flächendeckende Wanderkarte im Maßstab 1:50.000 und  über touristisch besonders interessierte Gebiete auch im Maßstab 1:25.000. In den (neueren) Karten ist  zu den Wanderwegen auch die voraussichtliche Wanderzeit  angegeben (Kilometerangaben fehlen dafür). Zu der Wanderkarte erhält man eine Textbeschreibung der Orte und auch Wege, leider bisher aber nur in Slowakisch.
Die auf der Webseite von VKU angegebenen Preise gelten nur für den Kauf in Harmanec, Slowakei.
Die Karten sind über die nachstehenden Versandbuchhandlungen zum Preis von jeweils 6,90 € (zuzüglich Porto) zu erwerben.

Versandhändler in der Slowakei:

MITTEL OST EUROPA - Landkarten und Reiseliteratur  
Ursula Grossmann                                                     
SK-05564 MNÍŠEK nad Hnilcom  č. 451           
Tel. 00421 53 4799480 oder  ... 81, Fax  ...82 
Web:
www.mittelosteuropa.com

Wandervereinsmitglieder erhalten auf Wanderkarten 10 % Nachlass (bei Bestellung, Wanderverein und Mitgliedsnummer angeben).

 

Versandhändler in Deutschland:

MapFox.de - Landkarten für Europa
Mollenhauer & Treichel GbR
Lauenburger Str. 2
D 24113 Kiel
http://www.mapfox.net/WG_3.php?PHPSESSID=969d199d7db72d19041bab08013c5808

 

Folgende VKU-Wanderkarten im Maßstab 1:50.000 benötigen Sie für den E3-Weg von West nach Ost:

Karte

Bezeichnung Bemerkung
108

JAVORNÍKY - Púchoc              

Ist teilweise identisch mit der tschechischen Wanderkarte  95
(Klub Českých Turistů)

157

SUĽOSVSKÉ VRCHY                

 
120

MALÁ FATRA - Martinské hole   

 
110

MALÁ FATRA - Vrátna             

 
111

CHOČSKÉ VRCHY - vodná nádrž Liptovská Mara

 
112

ZÁPADNÉ TATRY - Roháče

 
113

VYSOKÉ TATRY

 
104

ĆERGOV

 
105

ONDAVSKÁ VRCHOVINA - Bardejov

 
106

LABORECKÁ VRCHOVINA  - Dukla

 
116

SLANSKÉ VRCHY - Velká Domaša

 
117

SLANSKÉ VRCHY - Dargov

 
148

ZEMPLÍNSKE VRCHY - Latorická rovina

 

 

Der europäische Fernwanderweg E3 hat keine eigene Trasse. Er benutzt vielmehr die bestehenden Wanderwegkennzeichnungen in der Slowakei. Folgende Markierungen für Hauptwanderwege (turistická značená trasa) sind anzutreffen:

   roter Strich (červený trasy)

für Fernwanderwege/Kammwege
z.B.
Tatranská magistrála

  grüner Strich (zelený trasy)

für regionale Wanderwege

  blauer  Strich (modrý trasy)

für Strecken mittlerer Länge

  gelber Strich (žltý trasy

für Verbindungswege

Die Wanderwege in der Hohen Tatra sind nur von Juni bis Oktober begehbar. Empfehlenswert sind die Monate September und Oktober, da hier die beste Fernsicht besteht und diese Monate "als niederschlagsarm" gelten.

  • Nationalparks      

Der E3-Weg führt durch folgende Nationalparks:

  • Malá Fatra (Kleine Fatra)
    Der südwestliche Teil wird nach dem höchsten Berg Veľká lúka (1.476 m) Lúčanská Fatra (Lutschauer Kleine Fatra) genannt. Kennzeichnung: breite Bergwiesen und bewaldete Täler.
    Der nordöstliche Teil, getrennt durch den Fluss Váh (Waag), wird Krivánska Malá Fatra - genannt nach dem Berg Veľky Kriván (1.709 m)genannt und ist fast unbewaldet.
    Informationen in Englisch

  • Vysoké Tatry (Hohe Tatra)
    Obwohl der Die Gerlachovský Štit (Gerlsdorfer Spitze), mit 2.655 m der höchste Berg der 
SlowakeiHauptkamm nur 26 km lang ist, sind 25 Gipfel  höher als 2.500 m. Es wird als das kleinste Hochgebirge der Welt bezeichnet.  Der höchste Gipfel der Slowakei ist der Berg Gerlachovský štít 
    (Gerlsdorfer Spitze bzw. Gerlach) mit 2.655 m.  


      
    Informationen sind erhältlich in Deutsch über:
      
    www.tatry.sk/index.php und  www.tanap.sk/park/de.html

     

  • Unterkünfte      

    Leider bietet die Webseite der Slowakische Zentrale für Tourismus keine  Informationen über Unterkünfte.
    Slowakische Zentrale für Tourismus
    Vertretung Deutschland

    Zimmerstrasse 27
    10969 Berlin

    Mit Hilfe des Landkarten-Navigators in Deutsch können Unterkünfte (Hotels, Pensionen, teilweise auch Hütten) ermittelt werden. Insbesondere bei kleinen Orten sind die angezeigten Ergebnisse jedoch nicht immer zutreffend.
    Die genauesten und auch aktuellste Informationen zur Lage der Unterkünfte erhält man über die von mir empfohlenen Wanderkarten vom VKU-Verlag

    Als Hilfe bei der Unterkunftssuche in Deutsch kann ich  empfehlen:

Hotelführer (sehr umfangreiche Datenbank): 

http://www.travelguide.sk/ger

Unterkünfte und allgemeine Informationen:

www.hotelsite.sk

Touristenunterkünfte (nicht sehr umfangreich):

http://www.hotel-net.sk/hp_de.html

Ferienwohnungen:

www.limba.sk/index.php?idjaz=4

Unterkünfte in der gesamten Tatra-Region:

www.tatry.sk

Unterkünfte in Bratislava und Reisetipps:

www.bratislavahotels.com

  • Online -Telefonauskunft  

Aus den slowakischen Wanderkarten sind die Namen der Unterkünfte in der Regel ersichtlich. Mit Hilfe des slowakischen Telefonauskunft (in Englisch bzw. Slowakisch) lässt sich die Rufnummer ermitteln.
Wenn Sie Webseite Telefónny zoznam" aufgerufen haben, geben Sie den Zunamen unter:  "Meno a Priezvisko" bzw. "surname" und unter "Mesto" bzw. "town" den Ort ein. Die Straße (Ulica) muss nicht eingegeben werden.
Zusätzlich wird bei Nutzung der slowkischen Version der Webseite auch eine Landkarte mit dem Wohnsitz des Teilnehmers angezeigt, wenn Sie die gewünschte Telefonnummer anklicken.
Will man Unterkünfte einer Region erfragen, dann genügt die Eingabe der Vorwahl im Feld "area telephone code". Die Vorwahlnummern (rote Schrift) der Slowakei sind:
Die "Gelbe Seiten" sind unter http://www.zlatestranky.sk/  zu erreichen (in Englisch).

Verzeichnis der Ort-Vorwahlen in der Slowakei

Als erstes Mitglied der  neuen EU-Ostländer hat die Slowakei zum 01.01.2009 den Euro eingeführt.

  • Sonstige Wanderinfos (in Deutsch , in Englisch , in Slowakisch )   

Inhalt der Webseiten

Info in

URL

          Umfangreiche Informationen über Land und Leute
          in derSlowakei

www.slowakei-net.de

Karpatendeutsche Landsmannschaft

www.karpatendeutsche.de

Deutsch - tschechische und slowakische Gesellschaft

www.dtsg.de

Slowakischer Wanderverband
(Klub Slovenskych Turistov)

www.kst.sk/

Burgenbeschreibungen

www.hrady.sk

Die ARWA-Burg, Inspirationsquelle für Dichter, Fotografen und Filmemacher (Dracula grüßt!)

http://www.oravamuzeum.sk/

Naturpark Slowakisches Paradies

www.raj.sk/de.html

Zusammenschluss von 40 
Informationszentren
AICES

www.infoslovak.sk

Sehr gute Informationen über die Slowakei

http://www.slowakei-online.info/haupt.htm

Informationen für Touristen

www.region.sk

Informationen über die nördliche Mala Fatra

www.ztt.sk

Die wieder in Betrieb genommene Bergbahn vom Vratna-Tal nach Chleb

http://www.vratna.sk/m.php?t=3&m=1

         Reise- und Urlaubstipps über die Hohe Tatra

http://www.hohe-tatra.tv/index.htm

         Nationalpark Pieniny mit
         Dunajetz-Grenzfluss zu Polen

http://www.pieniny.sk/de.html

Die Nr. 1 der Suchmaschinen in der Slowakei

www.zoznam.sk

Wettervorhersage für die Slowakei

 www.meteo.sk

Wanderinfos vom  "Netzwerk Weitwandern"

www.netzwerk-weitwandern.de

Fundgrube für Wanderer in der Slowakei

www.lustwandeln.net/slowakei.htm

  • Immer auf der Lauer - Die Zecken        

Die Viruserkrankung "Frühsommer Meningo-Enzephalitis" (FSME) ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems und wird durch Zecken (auch Holzbock genannt) auf den Menschen übertragen. Zecken sind bei Temperaturen ab 8° C aktiv, deshalb erfolgt die Übertragung in den Monaten März bis September, wobei 2/3 der Erkrankungen in den Monaten Juni bis August erfolgen.
Die Zecke bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit von 70 % und höher. Deshalb sind die "Blutsauger" in Flusstälern am häufigsten anzutreffen. Übrigens, eine weibliche Zecke kann bis zu 3.000 Eier legen.
In der Slowakei sind FSME-gefährdet vor allem die Gebiete einer Linie westlich der Orte Žilina (Sillein) bis Budapest (Westkarpaten und das Donaubecken).

 

Seitenanfang

Datum letzte Aktualisierung:  02.12.2016