Main-Donau-Weg - Streckenverlauf

Die "Juralinie" des  Main-Donau-Wanderwegs beginnt in Bad Staffelstein und führt von Nord nach Süd durch die  Fränkische Schweiz, Hersbrucker Schweiz, Altdorfer Land und Oberpfälzer Jura bis nach Regensburg.

Wir haben uns den Main-Donau-Weg in drei Etappen eingeteilt, wobei wir jeweils als Ausgangs- und Endpunkt eine Stadt mit Bahnanschluss ausgesucht haben:

Streckenverlauf

Hinweise/Unterkünfte

1. Etappe

Bad Staffelstein Rathaus von Staffelstein― Staffelberg 539 m (ab hier ist der Main-Donau-Weg mit dem Frankenweg fast identisch) 4,5 km
― Naturfreundehaus "Am Dornig 416 m ― Küpser Linde 517 m ― Kalte Elsen 567 m
― Hohe Metzte 523 m (Aussichtspunkt) ― Burgellern (Ortsteil von Scheßlitz) ― Scheßlitz ( da wir keine Unterkunft fanden, mussten wir den MD-Weg verlassen und weiterwandern nach:
Würgau)

Würgau ― Kübelstein ― Ludwag ― Neudorf 534 m (ab hier wieder auf dem MD-Weg) ― Laibarös 470 m ― Tummler (Karstquelle, von der Bevölkerung " Hungerbrunnen" genannt) ― Beginn eines Trockentals ― Leinleiterquelle ― Heroldsmühle (bekannte Gaststätte für Wanderer) ― Oberleinleiter 386 m (Ortsteil von Heiligenstadt) ― Burggrub 378 m ― Heiligenstadt 367 m OFr. (Museum für Waffen und Geweihe der Grafen von Stauffenberg] (Der Frankenweg verläuft südlich zum Wiesenttal, der Main-Donau-Weg östlich nach:) Aufseß 420 m Aufseßtal in der Nähe der Kuchenmühle

Aufseß ― Aufseßtal ― Kuchenmühle (Gasthof) ― Doos ― verlassen des MD-Weges über Riesenburg ― Engelhardsberg ― Quackenschloss ― Wiesenttal zum Ortsteil Muggendorf

Muggendorf im Tal der Wiesent
 
― Behringsmühle (wieder auf dem MD-Weg) ― Tüchersfeld (Ortsteil von Pottenstein) ― Pottenstein

Pottenstein ― (Verlassen des MD-Weges) ―Kirchenbirking ― Schlossberg 590 m ― Obertrubach ― Untertrubach Großenohe (Ortsteil von 91355 Hiltpoltstein)

Großenohe  Kemmathen Gräfenberg (Bahnhof)

135 km

 

Weiter Bilder dieser Etappe

 

 

Wanderkarten

▪ Bayrisches Landesvermessungsamt 1:50.000
Naturpark Fränkische Schweiz - Veldensteiner Forst
Karte reicht  von Kulmbach bis Hersbruck

▪ Fritsch-Verlag 1:50.000
Karte 65 Fränkische Schweiz - Blatt Nord
Karte reicht von Kulmbach bis Pottenstein

 

Unterkünfte:

Brauerei-Gasthof Grüner Baum
Bamberger Str. 33
96231 Bad Staffelstein

Hotel-Pension Sonne
Fränkische Schweiz Str. 1
96110 Scheßlitz-Würgau

Brauereigasthof Sonnenhof
Im Tal 70
91347 Aufseß

Gasthaus Zur Wolfsschlucht
Wiesentweg 2
91346 Wiesenthal-Muggendorf

Pension Luisengarten
Fischergasse 17
91278 Pottenstein

Restaurant "Zur Sägemühle"
Großenohe 19
91355 Großenohe

 2. Etappe

 

Anfahrt Bahnhof Pegnitz und dann mit Linienbus bis:

Ortsschild von BetzensteinPottenstein Ortsteil Schüttersmühle (Besichtigung der nahen Teufelshöhle)   Bronn  Betzenstein  der MD-Weg verläuft nicht über Hetzendorf sondern entlang der Markierung "blauer Strich" über Reutehof Eibengrat zum  Ort Betzenstein-Spies

 

Ortschild von Betzenstein

 

Betzenstein-Spies Hohe Reut 1,6 km ― Schermshöhe 0,7 km Hohenstein 5,6 km (121 km Hälfte des gesamten MD-Wegs) Stöppach 3,5 km Kleedorf 3,7 km Hersbruck (Bahnhof rechts der Pegnitz) 3,7 km Hersbruck (Abzweigung Bahnhof links der Pegnitz) 2,1 km

 

Hersbruck ― Weiher 0,6 km ― Engelthal  3,6 km (im Engelthaler Forst teilweise schlechte Markierung) Buchenberg 3,6 km Klingenhof 2,3 km (der in den Wanderkarten eingezeichnete Gasthof ist geschlossen) Hegnenberg 5,3 km 
Altdorf bei Nürnberg (Bahnhof) 3,0 km

 

 

Altdorf Rasch  3,8 km Unterölsbach 3,1 km / Oberölsbach – entlang dem alten Main-Donau-Kanal Berg  3,7 km Loderbach  3,6 km

(hinter dem Ort gibt es keine  "MD" Markierungen mehr; man muss auf ein kleines Wäldchen zusteuern, etwa in der Mitte links halten, das Wäldchen somit östlich umgehen und dann in Richtung der des Weilers Gugelhof/Schmermühle wandern; am ersten Haus des Weilers rechts auf der Fahrstraße abgehen bis zur Schallschutzwand der B 299, anschließend westlich entlang der Wand bis zur neuen Unterführung der B 299  - dann in Richtung zur Burg wandern bis zur oberen Fahrstraße und darauf entlang zum:)

 

Blick auf Neumarkt in der OberpfalzSchafhof OT von Neumarkt i. der Oberpfalz. 4,8 km

Mitten an einer Kreuzung in Schafhof ist wieder das MD-Zeichen zu sehen Krähentisch Burgruine Wolfstein 0,7 km (auch ab hier wieder keine MD-Markierung mehr, man wandert am besten auf der Fahrstraße) Fuchsberg Höhenberg  3,2 km; wir verlassen den MD-Weg   WallfahrtskircheMariahilf“ 

  Neumarkt in der Oberpfalz (Bahnhof)

 

 94 km

 

Weiter Bilder dieser Etappe

 

Wanderkarten:

Fritsch-Verlag 1:50.000
▪  Karte 65 Naturpark Fränkische Schweiz
▪  Karte 80 Frankenalb im Nürnberger Land
▪  Karte 53 Naturpark Fränkische Schweiz

  
Veldensteiner Forst, Hersbrucker Alb

 

Unterkünfte:

Gasthof Schüttersmühle,
91278 Pottenstein
(am MD-Wanderweg, Nähe der Teufelshöhle)

Gasthaus Hutzerstub´n,
Spies 24/26
91282 Betzenstein OT Spies
http://www.hutzerstubn.de/

Tolle Ambiente: altes Fachwerkhaus, Brot wird selbst gebacken, sehr zu empfehlen!

 

Gasthof "Schwarzer Adler"
Martin Luther Str. 26
91217 Hersbruck
http://www.schwarzer-adler-hersbruck.de/

Ruhige Lage in der Altstadt von Hersbruck. Kleine Zimmer.  Sehr vielfältiges Frühstücksbuffet.

 

Nagelschmiede
Oberer Markt 13
90518 Altdorf
http://www.alte-nagelschmiede.com/

Am Markplatz gegenüber der Laurentiuskirche gelegen. Restaurant hat ein sehr gutes Ambiente und schmackhaftes Essen.  - sehr zu empfehlen.
 

Berggasthof Schafhof Sammüller
Schafhofstr. 25

92318  Neumarkt/Opf.
http://www.sammueller.de/
Ausflugslokal, direkt am MD-Weg, tolle Sicht auf Neumarkt, Zimmer gut

 

 

 

 

 

 

 

 

Blick auf Neumarkt i. d. Opf.

3. Etappe

 

Neumarkt in der Oberpfalz Ortsteil Höhenberg  490 m Lengenbach 495 m 3,4 km Oberbuchfeld 540 m  3,1 km Harenzhofen 490 m 4,2 km Lengenfeld 480 m 2,7 km  Velburg 500 m 4,7 km Klapfenberg 480 m 6,6 km Darshofen 2,7 km
[
Hinweis: Neue Wegführung mit vielen Asphaltwegen von Darshofen
über Parsberg (Bahnhof und dem Industriegebiet) und Lupburg. Bei
Wieselbruck erreicht man wieder das Tal der Schwarzen Laber. Die Brücke über die Schwarzen Laber war wegen Baufälligkeit auch für Fußgänger gesperrt.]
Parsberg 530 m  (Bahnhof) 2,5 km ―  Lupburg Wieselbruck 440 m 2,8 km  Fischhaus ― Pexmühle ― Königsmühle 425 m  4,0 km  Kohlmühle  Beratzhausen 425 m (Bahnhof) 6,0 km Friesenmühle 420 m  1,4 km (Gasthaus) ― Beilnstein ― Mausermühle ― Schafbruckmühle   Laaber (Bahnhof) 390 m 11,0 km Hartlmühle mit Campingplatz Deuerling (ca. 1,2 km entfernt: Bahnhof) 380 m  4,7 km Eichhofen 370 m 3,3 km (Bahnhof 2 km nordöstlich in Undorf)  Schönhofen 370 m 3,2 km   Alling Ortsteil von Sinzing (355 m) 4,5 km  ― Sinzing 340 m 4,0 km Donauüberquerung mit der Fähre oder südlich über die Eisenbahnbrücke Regensburg 330 m 


Der MD-Weg endet am rechten Donauufer; ein Hinweisschild mit der Angabe "MD-Weg 242 km" ist angebracht (Regensburg hat  Bahnanschluss)

 79 km

Bilder dieser Wanderung

 

 

Wanderkarten:

a) Ab Altdorf bis Parsberg (an der Schwarzen Laber):
Naturpark Hirschwald UK 50-19
Amberg - Neumarkt i.d.Opf. - Sulzbach-Rosenberg   1:50.000
ISBN 3-89933-121-4

Landesamt für Vermessung und Geoinformationen Bayern

b) Ab Parsberg bis Regensburg
Naturpark Altmühltal UK 50-25
Parsberg - Riedenburg - Mainburg - Regensburg (West) - Kelheim
1:50.000
ISBN 3-86038-422-8
Landesamt für Vermessung und Geoinformationen Bayern

Fritsch-Verlag 1:50.000
Karte 63 Stadt und Landkreis Regensburg

 

Unterkunft:

Landgasthof Friesenmühle
(an der Schwarzen Laber)

Friesenmühle 1
93176 Beratzhausen

http://www.friesenmuehle.de/ 

Direkt am MD-Weg.
Bekanntes und beliebtes Ausflugsziel.
Relativ ruhig, abgesehen von dem Zugverkehr auf der nahen Bahnbrücke über die Laber.
Zimmer etwas klein, unterschiedlich mit älteren Bauermöbeln ausgestattet.
 

 

 

Die Markierungen mit den MD-Wanderzeichen war, mit Ausnahme vor allem um die Stadt Neumarkt in der Oberpfalz, zufrieden stellend.
Im Tal der "Schwarzen Laber" konnten uns die Fremdenverkehrsvereine über den Verlauf des MD-Weges keine Auskunft geben.
Der MD-Weg wird  vom Fränkischen Albverein "gepflegt".
Generell gilt: An mehreren Stellen stimmen die Angaben in den Wanderkarten nicht mit dem tatsächlichen Wegverlauf überein.

Seitenanfang