Teich bei Kladska (Glatzen)   Marienbad: Singende Fontäne   Musikgruppe im Karlsbad   Brunnen simpolisiert ein Engel, das Wahrzeichen in der Fahne von Pilsen   Eger-Marktplatz

Wanderung durch Tschechien

 

 

Home

Info
Tschechien

4. Etappe
Reisebericht

Übersicht
Reiseberichte

Bildergalerie

Wander-
gruppe

 

Wanderung durch Böhmen

(4) Bilder von Karlsbad und Paddeltour auf der Eger

 

 

 

 
Karl IV gilt als Stadtgründer von Karlsbad. Ihm zu Ehren hat man in der Fußgägnerzone eine 4 m hohe Skulptur aus Sand und Lehm errichtet. Die Marktkolonnade von Karlsbad. Im Hintergrund erkennt man den Schlossturm

Karl IV gilt als Stadtgründer von Karlsbad. Ihm zu Ehren wurde aus Sand und Lehm eine (vergängliche) Skulptur gebildet

Die Marktkolonnade von Karlsbad. Im Hintergrund der Schlossturm aus dem Jahre 1608

Elisabethbad (auch Bad V genannt) steht im Smetana Park von Karlsbad Stadttheater von Karlsbad
Alžbětiny Lázně (Elisabethbad) ist genannt zu Ehren der Kaiserin Elisabeth, besser bekannt als Sissi. Das pseudobarocke Gebäude steht im Smetana-Park von Karlsbad Glatzen

Das Městské divadlo (Stadttheater) von Karlsbad

Hotel Pupp in Karlsbad Hotel Quisiana Palace Hotel direkt am Ufer der Tepla.

Das prächtige Grandhotel Pupp. Hier treffen sich alle Stars und Sternchen sowie die High Society aus Ost und West

Das 5-Sterne Hotel "Quisisana Palace" liegt gegenüber dem Grandhotel Pupp direkt am Fluss Teplá (Tepl)

Maria Magdalena Kirche in Karlsbad (Azussenansicht)

Altar der Maria Magdalena Kirche

Die schönste Barockkirche Tschechiens, die Kostel sv. Máří Magdaleleny (Maria-Magdalena-Kirche)

Der Altar der Maria-Magdalena-Kirche in Karlsbad

 

Pavillon mit einer Mineralsquelle in der Parkkolonnade Die Mühlbrunnen-Kolonnade

Die Hadi pramen (Schlangenquelle) befindet sich im Pavillon der Parkkolonnade im Dvořák-Park.

Marienbad

In der Mühlbrunnenkolonnade, einer 130 m langen Säulenhalle, sind 5 verschiedene Quellen zu probieren

Blick auf das Kurviertel von Karlsbad In Karlsbad nicht zu übersehen, die Becherovka Reklame weist auf die 13. Quelle hin

Das Kurviertel von Karlovy Vary (Karlsbad)

Der Hinweis auf die 13. Quelle in Karlsbad ist nicht zu übersehen

Becherplatz im Haus des Becherovka Museums in Karlsbad Gasthaus im Becherovka-Museum

Durch den Umbau der früheren Becherovka-Fabrik, entstand der Becherplatz. Hier ist der Eingang zum Becherovka-Museum.

Das Gasthaus im Becherovka-Museum erinnert an die guten alten Zeiten

Eger

Fluss Eger bei Loket Paddler auf der Eger

Die 316 km lange Ohře (Eger) bei Loket (Elbogen)

Als der Knabe kam zur Eger:
„Eger, sprich, wo eilst du hin?“
„Zu der Elbe“, rauscht es reger,
„Zu der Elbe muss ich zieh'n!"

Auf der Ohře (Eger) tummeln sich viele Bootsfahrer.
In Loket (Elbogen) kann man Kanadier leihen und in Karlovy Vary (Karlsbad) in der Nähe des Bahnhofs wieder abgeben.

Die Hans Heiling Felsen an der Eger Restaurant Jan Svatos unmitelbar an den "Hans Heiling Felsen"

Die Schlucht zwischen Loket (Elbogen) und Doubi (Aich) gehört zu den schönsten Landschaften in der Region Karlsbad

Restaurant "Jan Svatoš" unmittelbar an den Svatošské skály (Hans-Heiling-Felsen)

 

 

 

    Bilder: (5) Pilsen — die "Hauptstadt des Biers"

 

 

   Bilder: (3) Von Marienbad nach Karlsbad