Wanderung durch Polen auf dem Sudeten-Hauptweg

 

Home

Info Polen

Europ. Fernweg E3

Sudeten Hauptweg

Beskiden-Hauptweg

Bildergalerie

Wandergruppe

 

Wanderung durch die Sudeten

(5) Bilder vom  Góry Bardzkie (Warthaer Gebirge) und Kłodzko  (Glatz)
vom
Przełęcz Srebrna (Silberberg-Pass) nach Kłodzko  (Glatz)

 

     
Der Ort Żdanów (Herzogswalde) im Góry Bardzkie (Warthaer Gebirge) Blick auf den Tafelberg  "Große Heuscheuer" im Heuscheuer Gebirge

Der Ort Żdanów (Herzogswalde) im
Góry Bardzkie
(Warthaer Gebirge)

Blick auf den Tafelberg  "Große Heuscheuer" im Heuscheuer-Gebirge

Die barocke Wallfahrtskirche „Mariä Heimsuchung" in Bardo (Wartha an der Glatzer Neiße) Im Inneren der Wallfahrtskirche "Mariä Heimsuchung" in Wartha.

Die barocke Wallfahrtskirche „Mariä Heimsuchung" von 1704 in Bardo (Wartha an der Glatzer Neiße)

Im Inneren der Wallfahrtskirche "Mariä Heimsuchung".
Wegen einer Hochzeit wird der Altarraum geöffnet

Am Altar befindet sich die 43 cm große Figur der Warthaer-Madonna. Sie ist die älteste Holzfigur Schlesiens. Die "Steinerne Brücke" aus dem 15. Jh. über die Glatzer Neiße in Bardo (Wartha)

Am Altar befindet sich die 43 cm große Figur der Warthaer-Madonna. Sie ist die älteste farbige Holzfigur Schlesiens.

Die "Steinerne Brücke" aus dem 15. Jh. über die Glatzer Neiße in Bardo (Wartha)

Die Brücke des heiligen Jan in Kłodzko (Glatz). Sechs Figuren schmücken die Brücke

Die Brücke des heiligen Jan in Kłodzko (Glatz).
Sechs Figuren schmücken die Brücke

Die Brücke des heiligen Jan bei Nacht

Das Rathaus der Stadt  Kłodzko (Glatz).

Das Rathaus der Stadt Kłodzko (Glatz) von 1890 .

Das neue Denkmal auf dem Rathausplatz von Glatz hat noch keinen Namen.

In der Kirche Maria Himmelfahrt in Kłodzko (Glatz) befinden sich an einem Seiteneingang diese farbige Plastik

Die Glatzer Festung war ursprünglich im Besitz der Habsburger. Nach der Übernahme  1742 durch  Preußen wurde die Festungsanlage erweitert.

In der Kirche Maria Himmelfahrt in Kłodzko (Glatz) befindet  sich an einem Seiteneingang diese farbige Plastik.

 

Fortsetzung:  (6) Heuscheuer Gebirge

 

  Bilder:   (4) Eulengebirge