Der ungarische Dichter Mihály Tompa

 

 Tompa Mihály ( *1819  1868)

Michael Tompa  wurde am 28.09.1819 in Rimaszombat geboren. Er studierte Rechts- und Religionswissenschaft in Rimaszombat und  Sárospatak.
I
m Alter von 32 Jahren nahm er die Stelle als protestantischer Pfarrer  in Kelemér  an.
Er war protestantischer Seelsorger und Feldgeistlicher in der Honvédarmee (Vaterlandsverteidiger). So nannte man erstmalig die Angehörigen der ungarischen Streitkräfte 1848/49, die  gegen die Habsburger Widerstand leisteten.

Seine ersten Werke waren Volksmärchen und Volkssagen (Népregék, Népmondák). Nach der gescheiterten Revolution von 1848/49 gab er der damaligen pessimistischen Volksstimmung mit seinen gleichnishaften Gedichten wieder Hoffnung. 1852 musste er sich deshalb vor einem Kriegsgericht in Kosice (Kaschau) verantworten. 1868 erhielt er dann aber doch für seine Dichtungen den großen akademischen Preis in Höhe von 200 Dukaten.

 

Dichter Michael Tompa