Wanderung auf dem Lahnwanderweg  Markierung Lahnwanderweg

 

 

 

14. Etappe: Von Aumenau (Lahnbrücke) nach Villmar (Bahnhof)

Entfernung:14,1 km   157 m  173 m, höchster Punkt 239 m (Nahe Naturschutzgebiet Steimelskopf)

 

Aumenau (Lahnbrücke) 121 m 0,0 km Kläranlage 112 m 1,5 km
Oberauerberg 161 m 2,8 km — Abzweigung Arfurt Bahnhof (0,7 km) 155 m 4,0 km
Heimannsmühle
(die ehemalige Ölmühle ist heute eine Ruine) 160 m 4,2 km
 „Unten im Grund“ (Rastplatz) 167 m 5,2 km
Naturschutzgebiet Steimelskopf  212 m 6,3 km
(Beginn Panoramaweg mit Blick auf den Taunus und Westerwald)
Im Kälbertal 228 m 7,2 km — Tiefenbach 161 m 9,0 km

Der Tiefenbach mündet nach nur 9 km in die Lahn.

Schanzlerhof 166 m 11,0 km
[1958 als Aussiedlerhof erbaut, heute ein Reiterhof
. Der Lahnwanderweg führt mitten durch den Reiterhof.]

Abzweigung Villmar Nord 160 m 12,4 km
Abzweigung Villmar Süd 160 m 13,0 km
    ->
Abgang zum Lahn-Marmor-Museum 1,1 km,
    -> Abgang zum Stadtzentrum Villmar 1,5 km
Naturdenkmal „Unica-Marmorbruch“ 159 m 14,1 km

Seit dem 16. Jh. wurde an der Lahn Marmor abgebaut. Damals gab es über 100 Marmorbrüche. Der Unica-Marmorbruch ist der einzige Bruch, der zugänglich ist. Abgebaut wurde „roter Lahnmarmor“. Villmar galt damals als „Marmormetropole“.
Verwendung fand der Marmor im Berliner Dom, im Bruchsaler Schloss, in der Russischen Kapelle in Wiesbaden, im Schiffstunnel von Weilburg, im Schloss zu Würzburg und auch im Empire State Building von New York (723 Tonnen). Der Abbau endete 1970. Seit 2001 ist der ehemalige Steinbruch ein Naturdenkmal.

Die Pfarrkirche St. Peter und Paul von 1746 – 1749 beinhalte im Inneren eine spätbarocke Marmorausstattung sowie Arbeiten aus heimischen Lahnmarmor.

Sehenswert ist auch die in Deutschland außergewöhnliche Marmorbrücke über die Lahn von 1894/95.

Villmar (Bahnhof) 116 m 14,1 km (gegenüber dem Lahn-Marmor-Museum)

 

 

Bilder
dieser Etappe

 

 

 

 

 

Einkehrmöglichkeiten:
keine

 

 

Wanderkarte mit eingezeichnetem Lahnwanderweg:

Keine

 

Unterkunft:

Hotel Lahnbrücke
Brückenstr. 1
65606 Villmar-Aumenau

 

 

 

Höhenprofil des Lahnwanderwegs von  Aumenau (Lahnbrücke) nach Villmar (Bahnhof)
(Markierung: rote Schrift LW auf weißem Hintergrund)

Höhenprofil Lahnwanderweg von Aumenau nach Villmar

 

 

Etappe 15 Lahnwanderweg: Von Villmar nach Limburg

 

 

Etappe 13 Lahnwanderweg: Von Weilburg nach Aumenau